Die Welt der privaten Finanzen, der Versicherungen, der Finanzierung und Geldanlage

Diese Webseite soll eine kleine Orientierungshilfe zu den wichtigsten Versicherungs- und Finanzthemen bieten.

private_finanzenDie Ordnung der persönlichen Finanzen ist ein wichtiges Thema, dass leider von vielen Menschen vernachlässigt wird. Dabei gibt es aufgrund der Finanzkrise besonderen Handlungsbedarf bei der richtigen und sicheren Geldanlage.
Auch die private Altersvorsorge sollte rechtzeitig geregelt werden, denn das Rentenniveau wird sich in den nächsten Jahren immer mehr verringern.

Um diese persönliche Versorgungslücke zu schließen sollte sich jeder eine zusätzliche Altersversorgung aufbauen. Die staatlich geförderten Altersvorsorge Modelle wie die Riester Rente und die Rürup Rente können dabei ebenso hilfreich sein, wie die private Lebensversicherung oder Rentenversicherung. Aber auch eine Immobilie kann als eine Art Altersvorsorge angesehen werden.

Auch eine Immobilie dient der Altersvorsorge

Doch gerade bei einer Immobilie geht es häufig um große Summen. Deshalb kann ein kleiner Fehler in der Finanzierung unter Umständen sehr viel Geld kosten. Um diese Fehler zu vermeiden, sollte man sich von einem erfahrenen Finanzierungsexperten zur optimalen Immobilienfinanzierung beraten lassen. Ein Vergleich der Kredit-Zinsen ist dabei allerdings nicht die allein bestimmende Größe, sondern es gibt viele andere wichtige Kennzahlen, wie die Tilgungsdauer, Tilgungshöhe und ein Sondertilgungsrecht.

Gerade die Banken- und Finanzkrise der Jahre 2007 bis 2009 war kennzeichnend dafür, dass man sich mit der richtigen und sicheren Geldanlage ausreichend beschäftigen sollte. Während jahrelang Investmentfonds als unsichere Geldanlage galten, musste man über Nacht (Lehman Pleite) um sein erspartes auf der ach so sicher geglaubten Bank fürchten. Gerade beliebte Tagesgeld- und Festgeldkonten waren plötzlich nur dann sicher, wenn die Banken dem deutschen Einlagensicherungssystem angehörten. Die beliebten Tagesgeld- und Festgeldkonten der Kaupthing Edge Bank (aus Island) wurden über Nacht eingefroren, die Anleger mussten Monate lang auf ihr Geld warten und sogar einen Totalverlust einkalkulieren.

Die Absicherung der wichtigsten Risiken

Besonders häufige oder besonders schwerwiegende Beeinträchtigungen des alltäglichen Lebens sollten mit eine Versicherung abgesichert werden. Wer als Familienernährer beispielsweise berufsunfähig wird, der kann nicht nur sich, sondern auch die Familien mit der gesetzlichen Erwerbsunfähigkeitsrente nicht mehr ernähren. Etwa jeder fünfte wird während seines Berufslebens berufsunfähig und stürzt sich und die eigene Familie so in arge finanzielle Schwierigkeiten. Nur die Absicherung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder Grundfähigkeitsversicherung schützt vor diesen finanziellen Unsicherheiten.

Auch eine private Haftpflichtversicherung sollte jeder haben, denn wer anderen unbeabsichtigt einen Schaden zufügt, der muss trotzdem für diesen aufkommen. Weitere sinnvolle Versicherungen sind die Hausratversicherung zur Absicherung des Hausrates und natürlich eine Gebäudeversicherung für Immobilienbesitzer.

Die Krankenversicherung ist auch seit Anfang 2009 Pflicht für jedermann, ebenso wie die Pflegeversicherung. Allerdings sollte man über eine Pflegezusatzversicherung nachdenken, denn eine Unterbringung von Angehörigen in einem Pflegeheim kostet etwa 1500 Euro mehr im Monat, als die Pflegeversicherung zahlt.